Startseite » Ratgeber » Notstromaggregat für den Heizlüfter

Notstromaggregat für den Heizlüfter

Notstromaggregat kaufen
Notstromaggregat kaufen und für den Heizlüfter nutzen?

Steigende Preise für Gas sorgen vor Ängsten einer hohen Heizrechnung. Daher suchen viele Menschen nach Alternativen wie beispielsweise einen Notstromaggregat für den Heizlüfter. Doch was bringt diese alternative Heizlösung? Wir haben die wichtigsten Fakten im Überblick und das beste Stromaggregat.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Notstromaggregat erzeugt elektrische Energie unabhängig vom öffentlichen Stromnetz.
  • Das Gerät kommt z.B. bei Stromausfällen oder beim Campingurlaub zum Einsatz.
  • Die Nutzung in Innenräumen ist aufgrund von Abgasen gefährlich.

Was ist ein Notstromaggregat?

Ein Notstromaggregat, auch Stromaggregat oder Stromerzeuger genannt, ist ein Gerät, das unabhängig vom öffentlichen Stromnetz elektrische Energie erzeugt und bereitstellt. Dabei ist er vor allem in Notfällen, wie einem Stromausfall, im Einsatz. Außerdem kann ein mobiler Notstromaggregat auch an Orten Anwendung finden, wo es kein öffentliches Stromnetz gibt. Dabei wird ein solches Gerät meist mit Benzin oder Diesel angetrieben, weswegen es im Freien stehen muss. Eine andere Art für mehr Unabhängigkeit vom öffentlichen Stromanbietern zu sorgen, sind die Nutzung eines Balkonkraftwerks oder die Installation eines Windgenerators.

Das beste Stromaggregat

Wenn du dich für einen Notfall absichern und ein Stromaggregat kaufen möchtest, solltest du dir zunächst überlegen, welches Gerät das beste für dich ist. Denn nur dann kannst du sicher stellen, dass das Gerät deine Bedürfnissen entspricht. Hierzu überlege dir für dem Kauf eines Notstromaggregators folgende Fragen:

  • Ist das Gerät für einzelne Geräte oder den kompletten Haushalt?
  • Welche Leistung wird benötigt?
  • Wie häufig wird das Stromaggregat eingesetzt?

Je nach dem wofür du diesen Stromerzeuger einsetzen möchtest, braucht es eine bestimmte Leistung. Das folgende Stromerzeuger Modell von MaXpeedingrods überzeugt durch seine 3300 Watt Leistung und vergleichsweise leisen Betrieb. Die Wechselrichtertechnologie macht ihn für Haushaltsgeräte sowie im Fall eines Stromausfalls gut nutzbar. Zudem macht ihn seine clevere Bauweise handlich, mobil und flexibel einsetzbar.

maXpeedingrods Inverter Stromgenerator 3300W
388 Bewertungen
maXpeedingrods Inverter Stromgenerator 3300W
  • ✅【Multifunktions Stromversorger】Erzeugt 3300 Watt Spitzenleistung sowie 3000 Watt Betriebsleistung. Es ist leicht in der Lage, die Beleuchtungsanlage oder RV für ein kleines Familienhaus,...
  • ✅【Geräuscharm】Wenn sich der Generator im ECO-Modus bei 25 % Last befindet und 7 m vom Generator entfernt ist, beträgt der Geräuschpegel 58 Dezibel. Das entstehende Geräusch ist fast...

Vorteile und Nachteile des Stromerzeugers

Die Vorteile und Nachteile beim Notstromaggregat unterschieden sich je nach Nutzung von Benzin oder Diesel. Jedoch gibt es ein paar allgemeine Pros und Contras, die vor der Anschaffung zu bedenken sind. Daher haben wir die wichtigsten Punkte im Überblick.

Vorteile

  • Günstig in der Anschaffung
  • Leichte Handhabung
  • Sichere und unabhängige Stromversorgung

Nachteile

  • Laut im Betrieb
  • Benzin oder Diesel nötig
  • Kohlenmonoxidgefahr

Kosten für ein Notstromaggregat

Preislich bekommst du den Stromerzeuger mit einer geringen Leistung von ca. 680 Watt gibt es für rund 150 Euro. Mehr Leistung bedeutet auch höhere Anschaffungskosten. Demnach bezahlst du für einen Stromerzeuger von 1000 Watt und mehr bereits 300 bis über 1000 Euro.

Stromaggregat zum Strom sparen?

Die Idee ist nun den Heizlüfter mit einem Notstromaggregat zu betreiben, um Strom sparen zu können. Doch lohnt sich das überhaupt? Ein Rechenbeispiel vom SWR Fernsehen lässt die Annahme bezweifeln. Außerdem muss bedacht werden, dass die meisten dieser Geräte kein kompletten Haushalt mit Strom versorgen können und zudem noch zusätzliche Ausstattung benötigen, um sinnvoll eingesetzt werden zu können.

Wenn der Liter Benzin zwei Euro kostet, würde eine Kilowattstunde (kWh) Strom 1,25 Euro kosten – berechnet mit einem mobilen Gerät mit einer Maximalleistung von 2.000 Watt und einem Verbrauch von 1,25 Litern pro Stunde. Derzeit kostet eine Kilowattstunde Strom rund 30 Cent, bei ungünstigen Verträgen bis zu 40 Cent. Der Strompreis aus dem Stromnetz müsste sich also mehr als verdreifachen oder vervierfachen, bevor er an das teure Niveau eines Notstromaggregat-Strompreises herankommt oder es übersteigt.

Rechenbeispiel vom SWR Fernsehen

Lohnt sich ein Notstromaggregat für den Heizlüfter?

Nun ist die Stromversorgung in Deutschland relativ sicher, sodass ein Notromaggregat nur selten zum Einsatz kommt, es sei denn man nutz ihn für den Campingurlaub. Jedoch haben steigende Gas preise und der Wille zum effektiven Gas sparen dafür gesorgt, dass Menschen Alternativen zur Gasheizung suchen. Dabei fällt der Blick hier auf elektrische Heizungen, wie günstige Ergänzungen zum Heizen, dem Heizlüfter. Doch der Heizlüfter hat einen entscheidenden Nachteil: Im Dauerbetrieb ist dieser recht teuer und sorgt für hohe Stromkosten. Was also tun?

Die Idee ist nun den Heizlüfter mit einem Notstromaggregat zu betreiben, was durchaus möglich ist, sofern das Gerät die nötige Leistungsstärke aufweist. Dies ist im Falle eines Stromausfalls sinnvoll, doch wie ist es im Dauerbetrieb über den gesamten Winter? Kann man so Energie einsparen? Da die Bundesregierung gar für Stromausfälle keine Notwendigkeit für den Kauf von Notaggregaten für privathaushalte sieht, sollte auch das Betreiben des Heizlüfters mit dem Stromerzeuger gut durchdacht und zuvor berechnet werden, um zu wissen, ob sich das lohnt und es Kosten spart.

Abgase vom Stromaggregat sind gefährlich!

Beim Betrieb eines Heizlüfters mit dem Stromaggregat ist Vorsicht geboten! Denn die Nutzung eines Notstromaggregats kann Abgase, wie Kohlenmonoxid, ausstoßen. Und Kohlenmonoxid kann zum Tod führen. Daher ist es wichtig, die entstehenden Abgase von Wohnräumen fernzuhalten, sodass das Gerät am besten im Freien aufgestellt wird.

Notstromaggregat kaufen

Wenn du dich trotz allem für den Kauf eines Notstromaggregat entschieden hast, um auf der sicheren Seite zu sein, dann solltest du beim Kauf einige Kriterien beachten. Denn nur dann kann die sichere Stromversorgung oder der Betrieb des Heizlüfters sichergestellt werden.

  • Leistung. Diese sollte mindestens der Leistung des Heizgeräts entsprechen.
  • Qualität. Nutze ein hochwertiges Produkt, um die Langlebigkeit sicherzustellen.
  • Gewicht. Ein leichtes Gerät garantiert eine leichte Handhabung und höhere Flexibilität.
  • Lautstärke. Der Stromerzeuger sollte geräuscharm sein, wenn er den Heizlüfter betreibt.
  • Tankvolumen. Ein hohes Tankvolumen bietet eine höhere Betriebsdauer der Heizung.
  • Preis. Leistungsstarke Geräte sind meist teurer, aber notwendig.

Häufige Fragen und Antworten

Was ist ein Notstromaggregat?

Ein Notstromaggregat ist ein Gerät, welches elektrische Energie erzeugt und bereitstellt und das ganz unabhängig vom öffentlichen Stromnetz. Dabei wird es meist mit Benzin oder Diesel betrieben.

Welche Vorteile und Nachteile bietet ein Stromaggregat?

Die vergleichsweise günstige Anschaffung, einfache Handhabung sowie die Unabhängigkeit vom öffentlichen Stromnetz sind die wesentlichen Vorteile des Stromerzeugers. Jedoch kann der laute Betrieb, sowie der Ausstoß von Abgasen ein bedeutender Nachteil sein.

Kann man ein Heizlüfter mit dem Notstromaggregator betreiben?

Ein leistungsstarker Notstromaggregator kann zum Betrieben eines Heizlüfters genutzt werden.


Was m einst du, ist es sinnvoll den Heizlüfter mit einem Notstromaggregator zu betreiben? Teile gerne deine Meinung mit uns in den Kommentaren! Zudem beachte weitere Tipps zum Heizkosten senken und clevere Produkte zum Strom sparen.

Schlagworte

Kommentieren

Zum Kommentieren klicken